Fahrgestellnummer

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: alle
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -


Fahrgestellnummer bei US Modellen (1)
Fahrgestellnummer bei US Modellen (2)

Seit August 1980 hat die Fahrgestellnummer bei Volkswagen 17 Stellen. Zu finden ist sie auf der Wagenplakette im Motorraum. Bei älteren Golf 1-Modellen findet man sie auf der rechten Federbeinaufnahme.

17-stellige Fahrgestellnummer

W V W Z Z Z 1 5 Z B W 1 3 3 4 5 6
Hersteller Füllzeichen Typ Füllzeichen Baujahr Produktionsort Numerierung


Erklärung

  • Herstellercode: WVW entspricht dem Volkswagen Konzern
  • Füllzeichen: hier wird die Fahrgestellnummer nur mit dem Buchstaben "Z" aufgefüllt (ausser USA-Modelle)
  • Typ-Bezeichnung: durch 2 Ziffern wird die offizielle Typbezeichnung verschlüsselt
    • 14 - Caddy
    • 15 - Golf Cabriolet
    • 16 - Jetta
    • 17 - Golf 1
    • 19 - Golf 2 ( bis 08/88 )
    • 1G - Golf 2 ( ab 09/88 )
    • etc.
  • Modelljahr: Kennung des Baujahres mittels Buchstaben/Zahlen
    • A - 1980
    • B - 1981
    • C - 1982
    • D - 1983
    • E - 1984
    • F - 1985
    • G - 1986
    • H - 1987
    • J - 1988
    • K - 1989
    • L - 1990
    • M - 1991
    • N - 1992
    • P - 1993
    • R - 1994
    • S - 1995
    • T - 1996
    • V - 1997
    • W - 1998
    • X - 1999
    • Y - 2000
    • 1 - 2001
    • 2 - 2002
    • 3 - 2003
    • 4 - 2004
    • 5 - 2005
  • Produktionsstätte: Produktionsstätte innerhalb des VW-Konzerns
    • A - Ingolstadt
    • B - Brüssel
    • D - Bratislava
    • E - Emden
    • F - Brasilien
    • G - "Steyer- Daimler" ( bis 1995 )
    • H - Hannover
    • K - Osnabrück
    • N - Neckarsulm
    • P - Mosel
    • S - Salzgitter
    • T - Sarajevo ( bis 1994, seit Juli 2002 )
    • U - Süd-Afrika
    • W - Wolfsburg
  • Nummerierung: laufende Nummerierung für jedes Baujahr, stets von "000001" beginnend


Referenzen & Weblinks

u.a.