Hinterachslager selbst einpressen

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: alle
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -


Hier unser Erfahrungsbericht für dein Einbau der Hinterachslager. Es geht um die Lager, die man bei Claus von Essen kaufen kann für 22 € und selber einpressen muss. Die Lager fertig eingepresst kosten bei VW über 100 €.

Zuerst sollte man sich jemanden suchen der bei der ganzen Sache mitarbeitet (von wegen Achse raus und so...).

Benötigte Werkzeuge:

Zuerst müssen die alten Lager raus. Mit einem Rostlöser/Kriechspray nach Wahl nicht geizen (keine Schleichwerbung ):

Die Lager in einen vernünftigen Schraubstock einspannen und mit dem VW-Spezialwerkzeug Nr. 0815 die Lager rauschlagen (geht aber auch mit ner alten Verlängerung)

Die neuen Lager kann man sicher nur mit Schraubstock oder einer Hydraulikpresse o.ä. einpressen. Eine einfache(rere) Möglichkeit ist allerdings das Einziehen mittels Draht (vgl. Dichtung Scheibe einziehen). Unbedingt vorher einfetten!

Die Drahtschlinge um das schmalere (!) Ende des Lagers legen, dann den Draht durch den Lagerbock fädeln und anschließend ziehen - das letzte Stückchen mit Daumen nachhelfen. Und schon sitzt das Lager hälftig in der Hülse:

Dann einfach Rest reindrücken bzw. reinschlagen:

Und fertig sieht das ganze dann so aus:


Referenzen & Weblinks:

--Powered ny nucki