Innenhimmel wechseln

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Innenhimmel wechseln
Modell: Cabrio
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges:


Innenhimmel beim Golf I Cabrio wechseln

Zunächst einmal sei gesagt, dass hierzu ein Abnehmen der Verdeckhaut notwendig ist, weswegen es sich anbietet, den Himmel beim Tausch des Verdecks gleich mit zu machen! Der Innenhimmel ist während dieser Arbeiten binnen einer Stunde gewechselt.

Ich habe zum Verdeckwechsel folgende Utensilien verwendet: </p>

  • Tacker mit Edelstahlklammern --->ganz wichtig!
  • mehrere Schraubendreher
  • Pinsel und Verdeckkleber
  • Schere
  • Nietzange und 3mm Nieten sowie Bohrer zum Ausbohren der alten



Demontage des alten Himmels

Nachdem die Alte Verdeckhaut entfernt ist kann man anfangen, den alten Innenhimmel zu entfernen: 1. vorne unter der leiste, die den Verdeckstoff hält, also der Abschluss in richtung Windschutzscheibe, einfach abziehen, ist geklebt! 2. Die Querstreben, hier ist der Himmel ebenfalls geklebt, bei der vorderen Strebe das Spannband abschrauben, bei der hinteren Strebe die Verschraubung lösen und das Spannband nach hinten durch den Tunnel am Innenhimmel durch fädeln, es verbleibt am Gestänge! 3. Fenster oben aushängen, Kunststoffführungen abschrauben 4. im Kofferraum rechts und links oben den Innenhimmelbezug aushängen 5. Innenhimmel von den seitlichen Spannbändern lösen 6. Klammern auf der Gummiquerstrebe oberhalb des Fensters alle heraus hebeln und dann den gesamten Himmel entfernen (Kokosmatte bleibt dabei am Verdeck!)


Montage des neuen Innenhimmels

Der neue Himmel wird erstmal grob ins Fahrzeuginnere gelegt, wo man schon erkennen kann, wo und wie die Befestigungen liegen!

Als erstes wird der Himmel an der 2. Strebe von vorne verklebt (Bild 1) und das erste Spannband darüber wieder verschraubt (Bild 2). Im Anschluss wird das

hintere Spannband durch den Tunnel am Innenhimmel gefädelt, dann durch das gegenüberliegende Gummi gezogen und mit der strebe verschraubt (Bild 3).

Eine kleine Bilderreihe


Im Anschluss sollte es in etwa so aussehen:


Jetzt wird die Spannband-Halterung des Heckfensters durchgezogen und verschraubt, sowie der himmel oben umgeschlagen und auf die Hartgummileiste getackert.


Nun werden die hinteren Seitenteile mit Kleber eingestrichen und um die seitlichen Spannbänder geklebt, sowie oben wieder angetackert.

Unter der Hutablage rechts und links befinden sich kleine Blechhaken, der Bezug wird nach unten hin gespannt und in diese Häkchen eingehängt, dann werden die

Blechhäkchen eingedrückt um dem ganzen etwas Halt zu geben.

Somit wäre der hintere Teil komplett!


Als nächstes werden ganz vorne rechts und links nieten mit den entsprechenden Unterlegscheiben angebracht, ein Foto hierzu:


Der Bezug sowie der Verdeckrahmen werden jetzt mit Kleber eingestrichen und der Bezug unter etwas Spannung mit dem vorderen Verdeckspriegel verklebt.


Als nächstes folgt nun die Montage der Außenhaut, das Ergebnis kann sich schon sehen lassen!



Referenzen & Weblinks


--->Powered by wessiman 2011