Knieschutz ledern

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: Cabrio
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -


Knieschutz ledern


Ich habe mir die Tage mal Zeit genommen und meinen Knieschutz vom Golf1 Cabrio mit Echt-Leder bezogen und für Euch dokumentiert.


OK, los gehts, zuerst einmal müsst ihr den Knieschutz ausbauen, dass geht auch ohne das Armaturenbrett auszubauen. Dazu einfach die 9 Spreiznieten entfernen und den Knieschutz nach vorne rausholen. (Fummelarbeit)

ODER

Die Knieschutzverkleidung (Hartfaserpappe) ist an einen Stahlträger geklipst, die Pappe bleibt aber am Stahlträger und wird mit diesem komplett herausgenommen. Der Knieschutz ist mit jeweils vier Schrauben links und rechts an der A-Säule befestigt, diese löst man mit der Rätsche, einer 13mm Nuss und einer kurzen, bzw. langen Verlängerung.

Dazu legt man sich am besten auf den Rücken in den Fußraum um an die Schrauben zu gelangen. Nach entfernen der Schrauben kann der Knieschutz komplett abgenommen werden. Wenn das Lenkrad noch eingebaut sein sollte, aufpassen, da der Stahlträger, des Knieschutzes, scharfe Kanten hat und ein Leder- oder Holzlenkrad zerkratzen kann.

Man kann aber auch - anstelle sich zu verrenken - die beiden Lüftungsdüsen rechts und links herausnehmen, wenn die Arme nicht zu kräftig sind, durchgreifen und die von unten angereichte Ratsche mit der 13er Nuss festhalten und von unten hebeln.

Nun zur eigentlichen Arbeit

Als erstes habe ich mir im Baumarkt einen sehr guten Kontaktkleber gekauft dieser sollte auf Gelbasis und nicht flüssig sein. Das Gel hat den Vorteil, es zieht keine Fäden und ihr könnt euch somit auch nichts versauen, meiner war von Pattex!

Innenspiegel-ledern-01.jpg


Weiter im Text, nun müsst Ihr erstmal den Knieschutz von seiner alten Haut erlösen.

Knieschutz-ledern-02.jpg
Knieschutz-ledern-03.jpg


Danach den ganzen KS von Spänen und Resten der alten Haut befreien, danach alles mit Schleifpapier schön abschleifen. Jetzt legt Ihr die Haut aus und schneidet GROB das Leder zu, so das überall ca 4-8 cm überstehen.

Knieschutz-ledern-04.jpg
Knieschutz-ledern-05.jpg


Jetzt müsst Ihr die Lederseite und den KS mit dem Kontaktkleber einstreichen.

ACHTUNG WICHTIG!! Kontaktkleber muss auf beiden Flächen ca 8-10 Minuten eintrocknen, die eingestrichenen Flächen müssen sich anfühlen, als wären sie trocken!!!

Danach beide Fläche zusammenpressen.

ACHTUNG WICHTIG!! Ausschlaggebend für den Halt ist nicht die Dauer, sondern der Druck mit denen die Materialien zusammengepresst werden!!

Ich habe für die Rundungen ein 0.8mm Holzstab genommen und habe diesen mit einer Schraubzwinge für ca. 1 Minute angepresst. Danach hält das bombenfest und sieht 1a aus.

Knieschutz-ledern-06.jpg

Nun Stück für Stück einpinseln und ankleben.

ACHTUNG WICHTIG!! Ihr müsst das Leder mit der Hand strammziehen und dann aufkleben, am besten geht das mit einer 2. Person die das Brett festhält!

Ich hatte leider keine 2. Person und es war auch das erste mal dass ich das ganze gemacht habe. Deswegen ist es jetzt nicht 100 % perfekt geworden!

Knieschutz-ledern-07.jpg
Knieschutz-ledern-08.jpg
Knieschutz-ledern-09.jpg
Knieschutz-ledern-10.jpg
Knieschutz-ledern-11.jpg
Knieschutz-ledern-12.jpg
Knieschutz-ledern-13.jpg
Knieschutz-ledern-14.jpg
Knieschutz-ledern-15.jpg

Nun könnt Ihr zwischendurch die weit überstehenden Kanten auf eine ungefähre Länge von 1-2 cm abschneiden. Diese müssen dann auch mit dem Kleber eingepinselt und umgelegt werden, so dass sich nichts wieder lösen kann.

Knieschutz-ledern-16.jpg
Knieschutz-ledern-17.jpg
Knieschutz-ledern-18.jpg

So jetzt seid Ihr fertig! Nur noch die Löcher für die Spreiznieten ausarbeiten und dann wieder einbauen!!

Hier nun die Bilder vom eingebauten Zustand:

Knieschutz-ledern-19.jpg
Knieschutz-ledern-20.jpg
Knieschutz-ledern-21.jpg

So ich hoffe es gefällt euch!


Referenzen & Weblinks

-- Powered by erdbeerkorbchen