Leerlaufstabilisierungsventil (LSV, auch Leerlaufregelventil LLR, Zigarre) reinigen und justieren

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: Cabrio
Motor: 2H, 2E, PG (G60)
Baujahr: '89-'93
Sonstiges: -

Das Leerlauf Stabilisierungsventil (LSV), auch Leerlaufregelventil (LLR), oder meist einfach "Zigarre" genannt, ist bei dem im Cabrio weit verbreiteten 2H Motor häufig der Grund für einen schlechten Leerlauf. Übrigens ist dieses LLR auch bei dem beliebten 2E-Motor zu finden sowie beim G60 (PG), sodaß der nachfolgende Artikel auch auf Fahrzeuge mit diesen Motoren anwendbar ist.

Leerlaufdrehzahl, CO-Wert etc. sollte man alles erst nach der Reinigung des LSV einstellen bzw. muss ggf. danach neu eingestellt werden.


Benötigtes Werkzeug/Material

  • Schraubenzieher
  • kleiner Imbusschlüssel
  • WD40 oder MoS2 Spray
  • Bremsenreiniger
  • Loctite / Schraubensicherungslack
  • Multimeter für Widerstand- (Ohm) und Strommessung (Ampère)


Ausbau des LSV

Das LSV ist beim 2H hier zu finden:

Hier sitzt das LSV beim 2H-Motor original...
...und bei nachgerüstetem KLR sitzt es etwas normalerweise schräg auf dem Ventildeckel

Ausbauen:

  • Stecker links abziehen (die Klammer am Stecker muss dabei gedrückt werden)
  • Schelle in der Mitte zur Ansaugbrücke hin lösen
  • Schelle rechts zum Ansaugschlauch hin lösen


Reinigung des LSV

So sollte das augebaute LSV dann in etwas aussehen (der Aufkleber auf dem LSV ist beim 2E meist grün statt blau):

Lsv3.jpg

In den beiden Öffnungen (Pfeile auf dem Bild) sammelt sich über die Jahre oft öliger Dreck an. Die Reinigung:

  • WD40 oder MoS2 in beide Öffnungen rein sprühen
  • Öffnungen zuhalten und gut schütteln
  • danach beide Öffnungen mit Bremsenreiniger aussprühen und über die schwarze Brühe staunen :)

Das ganze so oft wiederholen bis nur noch klarer Bremsenreiniger raus läuft.


Neujustierung des LSV

Idealerweise geht im ausgebauten Zustand keine Luft durch wenn man in eine der beiden Öffnungen rein pustet. Sollte dennoch Luft durch gehen, kann man den Kolben mit Hilfe einer kleinen Imbusschraube nachjustieren und das LSV so "dicht" machen.

Lsv4.jpg

Justierung: In der linken Öffnung ist eine kleine Imbusschraube, diese ist in der Regel mit gelbem Sicherungslack bedeckt. Diesen Sicherungslack muss man etwas abkratzen bis der Imbusschlüssel passt:

  • in beide Öffnungen jeweils einmal kräftig rein pusten, die andere Öffnung dabei offen lassen
  • Geht zu viel Luft durch, etwas an der Imbusschraube drehen
  • das ganze so lange wiederholen bis man die Position gefunden hat in der am wenigsten Luft durch geht

Anmerkung: ganz 101% luftdicht bekommt man die Zigarre nie. Beim Justieren sollte man jedoch die Position finden in der am wenigsten Luft durch geht.

Danach die Imbusschraube wieder mit Loctite / Schraubensicherung bestreichen.


Einbau des LSV

  • Stecker links dran stecken
  • Schelle in der Mitte zur Ansaugbrücke hin wieder befestigen
  • Schelle rechts zum Ansaugschlauch hin wieder befestigen


Weitere Empfehlungen

Nachdem das LSV gereinigt und justiert wurde empfehlen sich ggf. noch folgende weitere Arbeitsschritte:

Durchmessen des LSV

  • Prüfung: Zündung AN, Leerlaufstabilisierungsventil muss vibrieren/summen
  • Messung 1:
    • Steckverbindung Leerlaufstabilisierungsventil abziehen
    • Innenwiderstand mit Ohmmeter messen
    • Sollwert : 2...10 Ohm
  • Messung 2:
    • Amperemeter an Leerlaufstabilisierungsventil anschliessen (Reihenschaltung) Motor auf 3000 U/Min bringen und in Leerlauf Fallen lassen
    • Sollwert : 440...540 mA (Schwankend)
  • Messung 3:
    • Temperatursensor abziehen (Blau) Motor auf 3000 U/Min bringen und in Leerlauf fallen lassen
    • Sollwert : 460...520 mA (Konstant)

Achtung : Messwerte können von 400...1200mA schwanken wenn die Klimaanlage, Beleuchtung o.ä. Verbraucher eingeschaltet sind. Vorher Alles ausschalten.

Fehlerquellen: Messwerte weichen ab, Leerlaufstabilisierungsventil läuft nicht an.

Fehlerbehebung: Temperatursensor tauschen, Leerlaufstabilisierungsventil reinigen/tauschen


Leerlauf neu einstellen

Gegebenenfalls muss der Leerlauf nun noch neu eingestellt werden falls dieser nun nicht mehr (oder immer noch nicht) zufriedenstellend läuft.

Dazu gibt es einen eigenen Artikel: Leerlauf einstellen am 8V mit Digifant (z.B. 2H)



Referenzen & Weblinks

---- Powered by Onestone 13:03, 4. Jan. 2011 (CET)

-- Absatz "Durchmessen des LSV" by Schraubär