MFA Platine reparieren

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: Cabrio, Limousine
Motor: alle
Baujahr: ab 1982
Sonstiges:


Dieser Artikel beschreibt die Reparatur der MFA Platine.


Fehlerbild und Hintergrund

Auf der MFA Platine befinden sich zahlreiche Transistoren, Elkos und Widerstände. Da diese Bauteile auch einer gewissen Alterung unterliegen verlieren diese Ihre spezifischen Eigenschaften.

Meist ist eine schleichende Verschlechterung der MFA-Funktionalität zu beobachten. Anzeichen für defekte Elkos/Transistoren/Widerstände sind:


- MFA springt selbständig wieder zurück auf die Uhrzeit

- MFA Funktion lässt sich erst mit mehrmaligen drücken umschalten

- MFA Funktion lässt sich gar nicht mehr umschalten


Zunächst passiert das meist sporadisch, endet aber darin, dass sie sich gar nicht mehr umschalten lässt.

Mit etwas Begabung lassen sich die fehlerhaften Bauteile auslöten und durch neue (bessere) ersetzen. Ich habe das ganze bereits an 3 Tachos von Motometer erfolgreich durchgeführt.


Stückliste und benötigtes Werkzeug

Teile:

A. 2 Elkos (Elektrolyt Kondensator) zu je 100uf am besten bis 105°C

B. 1 Elko mit 10uF am besten bis 105°C

C. 2 Transistoren des Typs BC556B und

D. 2 Transistoren des Typs BC546B (bitte nicht wundern wenn bei euch auf dem Teil eine andere Endnummer steht. Die 6'er sind etwas belastbarer aber sonst ist alles gleich)

E. 1 Widerstand 39 Ohm bei 5% Tolleranz, 1Watt


Werkzeuge:

Es geht jetzt rein um das Zerlegen des Tachos, den Ausbau werde ich nicht beschreiben:

Kombizange

Kleiner Schlitzschraubendreher

Kleiner Kreuzschlitz

7 mm Außensechskant

6,5 mm Außensechskant

Lötkolben mit feiner Spitze oder noch besser regelbare Lötstation

Lötzinn dünn

Entlötpumpe oder Litze

Evtl. Bohrmaschine mit 1 mm Bohrer um die Löcher in der Platine frei zu machen


Tacho zerlegen

Die Nummern spiegeln die Bauteile auf dem Bild wieder

1. Glühbirnen durch drehen um 90 Grad einfernen (1)

2. Unterdrucksensor (grün) mit kleinen Kreuzschlitz entfernen (2)

3. Hallgeber mit kleinen Kreuzschlitz entfernen (3)

4. Steckergehäuse entfernen (sind nur geklippst) (4)

5. Stecker entfernen (vorsichtig damit kein Kontakt kaputt geht) (5)

6. Spannungskonstanter Schlitzschraube entfernen (6)

7. Gehäuseschrauben und Stromanschlüsse entfernen (7)

8. Leiterfolie vorsichtig abnehmen, dabei die verbleibenden Stecker (8) ebenfalls sehr vorsichtig abziehen. Dann Tachometer vorsichtig herausziegen aus dem Gehäuse.

Tacho von hinten












9. Drehzahlmesser mit MFA vorsichtig heraisziehen

10. Die 3 Schlitzschrauben auf der Rückseite des Drehzahlmessergehäuses herausdrehen und Gehäusehälfte entfernen (10). Jetzt lässt sich der komplette Drehzahlmesser vorsichtig herausnehmen

Tacho zerlegt












11. MFA Platine losschrauben (3 mal Schlitz) (11) und herausnehmen

Tacho MFA Platine













Bauteile lokalisieren

Meistens ist der Widerstand in der Nähe des baluen Steckers defekt:

Defekter Widerstand












Die weiteren zu tauschenden Bauteile liegen an folgenden Positionen:

Defekte Bauteile, der Widerstand oben wurde bereits getauscht














Bauteile tauschen

Auf den verbauten Bauteilen steht jeweils die Bezeichnung. Unbedingt darauf achten, dass ihr nacher das Richtige Bauteil an der richtigen Stelle wieder verlötet. Dazu also am besten ein Teil nach dem anderen herausnehmen und tauschen.

Beim Löten muss man unbedingt darauf achten, dass das Bauteil und die Umgebung nicht zu heiß wird. Ansonsten ist der nächste Defekt vorprogrammiert. Ich habe erst das alte BAuteil herausgelötet, hierbei ist eine Entlötpumpe eine super Hilfe. Dann das Loch mit einem 1 mm Bohrer gereinigt und danach das neue Bauteil mit frischem Lötzinn verlötet.

Zusammenbau

In umgekehrter Reihenfolge.


Referenzen und Weblinks

Für Schäden die euch durch diesen Eintrag entstehen hafte ich nicht! powered by Christi88