Radlagerwechsel mit Spezialwerkzeug

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: Cabrio
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -

Durch das Radlagerwerkzeug (Bild anbei) ist der Wechsel des Radlagers am Auto problemlos möglich, ohne dass anschließend eine Fahrwerkseinstellung nötig wird.

Rad ab und Bremsscheibe mit Radschrauben und Schraubenzieher fixieren. Mit stabilem Werkzeug die Antriebswellenmutter lösen.


Achsgelenk lösen und Antriebswelle aus dem Radlager ziehen.


Hier der Werkzeugsatz mit dem man das Radlager auszieht und eindrückt


zuerst die Radnabe rausziehen (dabei wird das Radlager zerstört)


den auf der Radnabe sitzenden Rest, mit der Flex aufschleifen und mit einer Zange runterziehen (geht ganz leicht)


beide Seegeringe ausbauen und mit dem Werkzeug das Radlager ausziehen:


in der Mitte das ausgezogene Radlager


Die Fläche im Radlagergehäuse mit einer Drahtbürste säubern und leicht einfetten, damit das Radlager besser reinrutscht. Neuen Seegering einsetzen:

... vergessen ein Bild zu machen :(


hier das fast fertig eingezogene Radlager. Wichtig ist dabei, dass das Lager selbts nie belastet wird! Beim Einziehen drückt das Werkzeug am äußeren Ring (für das Bild ist der drückende Ring etwas vom Lager weg):


drin!


zweiten Seegering einsetzen


nun die Radnabe einziehen. Hierbei wird das Werkzeug nur am inneren Ring abgestützt, so dass wieder das Lager selbst nicht belastet wird


auch drin!


Bremsscheibe fixieren und Antriebswellenmutter mit 230Nm festziehen. Dies lässt sich am einfachsten erreichen, wenn man diese Mutter endgültig erst anzieht, wenn alles wieder montiert ist und das Auto mit den Rädern wieder am Boden steht


fertig!


Wer das oben abgebildete Werkzeug nicht hat (kostet bei eBay um die 120Euro incl. Versand) muss natürlich alles abbauen und das Radlager in der Werkstatt auspressen und einpressen lassen. Wer mehrere Fahrzeuge hat, oder auch Andere wartet, sollte meiner Meinung nach ernsthaft über diese Anschaffung nachdenken.


Referenzen & Weblinks

-- Powered by MyGolf1Cabrio

-- Ergänzungen by Ulridos