Schlüssel nachbestellen

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: alle
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -

Es darf natürlich NIEEEMALS passieren, aber manchmal kommt es eben doch vor, dass man auch noch den letzten vorhandenen Fahrzeugschlüssel verliert Mir ist es zumindest so passiert. Um euch ein bisschen Stress und Verwirrung zu ersparen, schreibe ich jetzt mal diesen Eintrag.

Hat man sich schließlich damit abgefunden, dass der verlorene Schlüssel vermutlich so bald nicht mehr auftauchen wird, ist einer der nächsten Schritte wohl meist der SOS-Call beim VW-Händler. Dort erhält man dann oft (so war's bei mir zumindest) die Antwort, dass für so alte VWs keine Möglichkeit bestünde, einen neuen Schlüssel herzustellen; alle Schlösser müssten ausgetauscht werden.

Das ist so nicht ganz richtig. Denn was auch viele VW-Händler nicht wissen: VW bietet über VW Classic Parts einen Schlüsselservice, der für ältere Fahrzeuge anhand des Schlüssel-Codes einen originalgetreuen Ersatzschlüssel fräst; und zwar ohne dass ein Muster benötigt wird.

Die Herstellung des Schlüssels geschieht nämlich anhand des sogenannten Schlüssel-Codes. Nur steht dieser weder im Fahrzeugschein, noch im Fahrzeugbrief... Man sollte annehmen, dass man mit Unterstützung von VW anhand der Fahrzeugidentifikationsnummer o.ä. auf den Schlüssel-Code schließen könnte. Aber auch dies scheint nicht möglich zu sein. Zumindest hatte ich auf diesem Wege keinen Erfolg ...


Mehr Erfolg versprechen folgende Möglichkeiten:

  • 1. Bei Auslieferung des Wagens wurde von VW ein kleines, am Schlüssel befestigtes Schildchen mitgeliefert, auf dem der Code steht. Wer dieses Schildchen noch besitzt, der ist im Glück...
  • 2. Gerüchte besagen, dass der Code bei manchen VWs auch irgendwo auf den restlichen Fahrzeugunterlagen (Bedienungsanleitung o.ä.) zu finden ist. Dies ist jedoch unbestätigt. Ein Blick auf die Unterlagen könnte sich allerdings lohnen.
  • 3. Der Türgriff der Fahrertür: Bei mir war der Code (eine vierstellige Ziffernfolge) auf auf einem Gussteil eingestempelt, das zur Bedienmechanik des Türgriffs der Fahrerseite gehört. Anhanddessen konnte ich über meinen VW-Händler bei VW-Classicparts einen passenden Ersatzschlüssel bestellen. Weiter unten findet ihr dazu eine kurze Beschreibung mit Bild der Fundstelle.
  • 4. Nach Auskunft von VW-Classicparts ist der Code auch auf dem Lenkradschloß zu finden. Allerdings müsse hierzu der Schließzylinder ausgebaut werden, was ohne vorhandenen Schlüssel (der einem ja leider abgeht) nur durch Trickserei möglich sei. Ich musste diese Variante zum Glück nicht probieren, da ich ja schon am Türgriff fündig wurde. Demnach kann ich euch auch nicht genau sagen, wie es funktioniert, und ob es sich lohnt.


Hatte man mit Varianten 1 und 2 keinen Erfolg, so geht's dem Türgriff an die Wäsche. Dieser muss abgeschraubt werden, was recht einfach machbar ist. Allerdings muss hierzu die Tür geöffnet werden. Eine theoretisch recht problematische Aufgabe, wenn das Auto vor dem Schlüsselverlust abgeschlossen wurde. Bei einem Golf I Cabrio dürfte jedoch auch dies kein Problem sein. Der Türgriff ist mit zwei Schrauben an der Tür befestigt. Eine Schraube befindet sich an der Türinnenseite in der Nähe des Tügriffs hinter dem Türgummi. Die andere Schraube liegt direkt am Türgriff; versteck unter der länglichen Abdeckung, die sich entlang des Griffs erspannt. Diese Abdeckung kann beispielsweise mit einem kleinen Schraubenzieher und einer Prise Vorsicht/Geduld entfernt werden. Wenn beide Schrauben geöffnet sind, dann habt ihr den Griff praktisch schon in der Hand. Das folgende Bild zeigt die genaue Stelle, an der bei meinem Auto der Schlüssel-Code stand:


Hier ist der Schlüsselcode eingestanzt


Anmerkung von golf-open-fan :

Auf dem Heckklappenschloß steht der Code auch nochmal.

Anmerkung von Ulridos:

Der Code kann auch seitlich eingestanzt sein.


Referenzen & Weblinks

- keine -

-- Powered by jann79