Scheinwerferreinigungsanlage (SRA) nachrüsten

Aus Golf 1 und Golf Cabrio Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dieser Artikel betrifft:
Modell: alle
Motor: alle
Baujahr: alle
Sonstiges: -

Einleitung

Die Scheinwerferreinigungsanlage (kurz SRA) gab es damals als Zusatzaustattung im Golf 1 und im 1er Cabrio. Meines Wissens nach war sie nur in ein paar Skandinavischen Ländern Pflicht und ist daher recht selten anzutreffen.


Benötigte Teile

  • 2x Spritzdüsen, 155 955 101
  • Abdeckappe für Spritzdüse links, 155 955 103
  • Abdeckappe für Spritzdüse rechts, 155 955 104
  • Stauventil, 281 955 187
  • Wasserschläuche
  • Zusatz Spritzpumpe, 191 955 681, später erstezt durch 1J0 955 681, heute ersetzt durch 3B7 955 681 (passen alle drei)
  • Dichtung für Spritzpumpe
  • Großer Wischwaschbehälter, 171 955 453 K
  • Haltewinkel zum Anpunkten, 171 955 457 D
  • Halteblech, 533 955 457 A
  • Relais Nr. 95, 701 955 200
  • Relaishalter (161 937 501 B), Sicherungshalter, 10A-Sicherung


Großer Wischwaschbehälter mit beiden Pumpen

Normalerweise wird der Haltewinkel mit dem Schweißgerät angepunktet. Ich habe bei mir die Halterung jedoch mit Sikaflex geklebt, da ich nichts schweißen wollte sonst hätte ich auch die Hohlraumversiegelung wieder erneuern müssen usw. Der Behälter braucht eigentlich gar keine Halterung da er unten so geformt ist daß er genau auf den Träger passt. Die Halterung stellt eigentlich nur sicher daß der Behälter nicht verrutscht:

Sra-1.jpg

Stauventil und Schläuche

Die Schläuche von VW haben mir nicht gefallen - sehen aus wie gelbe Gartenschläuche! Geht garnicht :) Daher habe ich lieber schön transparente aus einem Tiergeschäft (Aquariumzubehör) genommen. Statt dem Stauventil hatte ich zuerst ein normales T-Stück verbaut - damit siffen aber die Düsen ständig und alle paar Tage ist das Wasser alle. Also doch lieber das Stauventil nehmen. Dieses sitzt in der Stoßtange mittig im Metallträger:

Sra-2.jpg


Düsen und Kappen

Man muss zwei passgenaue Löcher in die Stoßstange bohren, die Düsen selbst haben ein Gewinde dran. Auch in den Metallträger darunter musste ich passende Aussparungen reinflexen. Ist aber eigentlich kein Akt - wenn man eh alles zum Lackieren zerlegt hatte so wie ich. Ansonsten empfiehlt es sich die Stoßstange dazu komplett auszubauen und die Kustoffummantelung herunter zu nehmen um mit der Flex nichts zu beschädigen. Die Düsen sitzen mit dem Gewinde dann in der Kuststoffaußenhaut, die Kappen werden auf die Düsen aufgeklippst:

Sra-3.jpg


Elektrik und Verkabelung

Die Verkabelung ist sehr einfach. Einmal Masse an die neue Pumpe (habe ich bei mir vom Scheinwerfer der ja direkt daneben sitzt abgenommen), und die andere Leitung der Pumpe wird entlang des Lichtkabelbaums bis in den Innenraum zur Zentralelektrik gelegt.


Zuerst wollte ich statt des originalen 95er Relais zwei einfache 18er Relais nehmen da man die auf jedem Schrotti Zuhauf bekommt, wohingegen das 95er satte EUR 74,- bei VW kostet. Naja, aber original ist halt original und bei eBay wird man oft für kleines Geld fündig. Außerdem ist das 95er Relais auch noch zeitgesteuert, d.h.es verhält sich so: "Wenn Licht an UND Scheinbenwaschanlage betätigt wird DANN gib +12V für 1 Sek. an SRA-Pumpe". Die zeitliche Begrenzung auf 1 Sek. hätte man mit zwei 18er Relais nicht.


Das tolle beim Verkabeln des 95er Relais: ALLE notwendigen Kontakte dazu befinden sich bereits an der ZE (P- und G-Kontakte)! Man muss außer dem einen Pumpenkabel keinerlei zusätzliche Kabel verlegen um an irgendwelche Signale zu kommen. Insgesamt sind 5 Pins am Relaishalter zu belegen: - 31: Masse, direkt am Massestern neben der ZE - 30: Dauer+, habe ich mit 10A abgesichert und dann an P-Kontakt der ZE - 56: Abblendlicht an G8 der ZE - S: Betätigungskontakt der Scheibenspritzdüsen, liegt an G10 der ZE an - P: kommt an das Kabel das zur SRA-Pumpe am Wasserbehälter geht


Die Zusatzkontakte an der ZE sind hier abgebildet und beschrieben: Zusatzkontakte an der Zentralelektrik

Sra-4.jpg
Sra-5.jpg
2H-ZE-vorne.jpg
2H-ZE.jpg


Und Action!

Tja, und so sieht dann das Ergebnis aus:

Sra-6.jpg


Referenzen & Weblinks


---- Powered by Onestone 11:52, 16. Mai 2011 (CEST)